Home Nach oben Suchen

Teppich

 

 

 


 

Wohnen mit Teppichböden ist gesund

Wohlbehagen durch Schall- und Wärmedämmung

Ob elegant, rustikal oder betont modern - die Teppichindustrie erfüllt heute jeden Einrichtungswunsch. Auch dem Umweltgedanken wird Rechnung getragen. Stellte bisher die Entsorgung alter Teppiche ein Problem dar, so konnten diese Schwierigkeiten dank der Forschungsanstrengungen eines österreichischen Unternehmens einer Lösung zugeführt werden: life TEX von der Firma Durmont, der erste Vertreter einer neuen Teppichbodengeneration, ist frei von Füllstoffen und somit recyclebar.

Unfallverhütung

Textile Bodenbeläge sind schlechte Wärmeleiter. Sie helfen daher, Energiekosten zu sparen und schaffen ein Gefühl der Behaglichkeit, da die Füße warm bleiben. Ein weiterer Vorteil ist ihre schalldämmende Wirkung, die sich auch auf die darunter gelegene Wohnung erstreckt. Zudem geht es sich auf Teppichböden komfortabler als auf glatten Bodenbelägen. "Durch die elastische Verformbarkeit werden die Trittstöße gemindert. Das erspart dem Körper Dämpfungsarbeit, entlastet die Gelenke und beugt Ermüdungserscheinungen vor", erläutert Prof. Dr. Michael Kunze, Vorstand des Instituts für Sozialmedizin der Universität Wien. "Außerdem besitzen textile Beläge einen deutlich höheren Gleitreibungskoeffizienten als Fliesen, Holz- oder Kunststoffböden." Einfach gesagt: Auf Teppichböden rutscht man nicht so leicht aus, die Trittsicherheit wird erhöht.


 Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: toni.becker@aon.at 
Stand: 21. November 2006